Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Absorption von UV-Strahlung durch Sonnenschutzcreme

Auf einen ca. 4 cm breiten und ca. 30 cm langen Streifen aus PE-Folie werden sehr dünne Schichten verschiedener Sonnenschutzcremes aufgebracht (verreiben und mit einem Taschentuch bei geringem Andrücken abwischen). Das Absorptionsvermögen für UV-Licht aus einer LED-Taschenlampe (λ = 365 nm) wird getestet, indem man Stellen ohne aufgetragene Creme und Stellen mit aufgetragenen Cremes nacheinander zwischen die UV-Lampe und eine bei 365 nm fluoreszierende Probe (z.B. eine Fluoreszein-Lösung in einer Petrischale, ein mit Textmarker bemaltes Filterpapier, o.ä.) hält.

  • Bei den UV-absorbierenden Stellen beobachten man eine verringerte Fluoreszenz der Lumineszenzprobe.
Die Abstände und die Konzentration der Fluoreszein-Lösung hängen von den getesteten Cremes und der Leistung der benutzten UV-LED Taschenlampe ab.