Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Synthese von Fluoreszein

ChemikalienGHS-Symbole

Phthalsäureanhydrid - GEFAHR

H302, H315, H317, H318, H334, H335
P280, P302+P352, P304+P340, P305+P351+P338

Resorcin - GEFAHR

H302, H315, H319, H317, H370, H410
P260, P273, P280, P308, P311, P333+P313, P337+P313

Schwefelsäure, konz. - GEFAHR

H290, H314
P280, P301+P330+P331, P305+P351+P338, P308+P310

Natronlauge, w = 10% - GEFAHR

H290, H314
P280, P301+P330+P331, P305+P351+P338, P308+P310

In ein Reagenzglas werden je eine Spatelspitze Phthalsäureanhydrid und Resorcin gegeben und vermischt. Es werden einige Tropfen konz. Schwefelsäure hinzugefügt und anschließend wird das Gemisch ca. 2 min auf kleiner Flamme erhitzt. Nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur löst man die Reaktionsmischung in ca. 20 mL Natronlauge, w = 10%, und gießt die Lösung in einen Standzylinder mit ca. 50 mL Wasser.

  • Die Lösung fluoresziert im violetten oder UV-Licht einer LED-Taschenlampe gelblich grün.