Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Existenz und Bildung von Ionen

Von der Elektrolyse

zur elektrolytischen Dissoziation

Michael Faraday
1791-1867

Svante Arrhenius
1859-1927

Ionen erst bei Stromfluss

Faraday führte die Begriffe Ion, Anion, Kation, Anode, Kathode, Elektrode und Elektrolyse ein. Er entwickelte aus Experimenten die Gesetze der Elektrolyse. Er nahm an, dass Ionen erst bei der Elektrolyse gebildet werden, d.h. wenn Strom durch die Lösung fließt.

Ionen beim Lösen

Arrhehius erhielt im Jahr 1903 den Chemie-Nobelpreis für seine Theorie der elektrolytischen Dissoziation. Danach entstehen bewegliche Ionen bereits beim Lösen von Stoffen in Wasser. Das widerspricht Faradays Annahme über die Bildung von Ionen und ist heute allgemein anerkannt.