Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Chemolumineszenz

ChemikalienGHS-Symbole

Wasserstoffperoxid, w = 30% - GEFAHR

H318, H412
P280, P305+P351+P338+P310

Natriumcarbonat - ACHTUNG

H319
P260, P305+P351+P338

NatriumhydrogencarbonatKein gefährlicher Stoff nach GHS
LuminolKein gefährlicher Stoff nach GHS

In 100 mL Wasser werden 0,5 g Natriumcarbonat und 2 g Natriumhydrogencarbonat gelöst.

Es wird eine kleine Spatelspitze Luminol hinzugefügt und geschüttelt, bis sich das Luminol gelöst hat. Anschließend werden noch je eine Spatelspitze Kupfersulfat und Ammoniumcarbonat hinzugegeben und es wird erneut geschüttelt. Im Dunkeln wird 1 mL Wasserstoffperoxid-Lösung, w = 30 %, hinzugegeben.

  • Es ist ein helles blau-weißes Leuchten zu beobachten. Mit der Handfläche kann man feststellen, dass sich der Kolben mit dem Reaktionsgemisch dabei nicht erwärmt.

Um eine grün-gelbes Leuchten zu erhalten fügt man vor der Zugabe von Wasserstoffperoxid-Lösung einige Körner Fluoreszein in die nach obiger Vorschrift hergestellte Luminol-Lösung.